VBE kooperiert mit VCD und KinderhilfswerkStartseite klein

Gemeinsam für einen sicheren Schulweg

Das Kinderhilfswerk und der ökologische Verkehrsclub haben sich für ihre Aktionstage „Zu Fuß zu Schule und zum Kindergarten“ jetzt mit dem VBE einen wichtigen Partner ins Boot geholt.

Seit zwölf Jahren richten das Deutsche Kinderhilfswerk und der ökologische Verkehrsclub (VCD) die Initiative „Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“ aus. Gemeinsam setzen sich die Kooperationspartner dafür ein, dass alle Kinder ihren Weg zur Schule oder Kita, wo es möglich ist, zu Fuß, mit dem Roller oder dem Fahrrad zurückzulegen. Ideell und finanziell unterstützt wird das Projekt zudem vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR).

Im vergangenen Jahr hatten sich bundesweit 70.000 Kinder aus Schulen und Kindergärten an den Aktionstagen beteiligt. Um die Aktionstage bei Beschäftigten im Bildungs-und Erziehungsbereich noch präsenter zu machen, kooperieren die ausrichtenden Organisationen mit dem Verband Bildung und Erziehung (VBE) und seinen Landesverbänden. Der Bundesvorsitzende des VBE, Udo Beckmann, erklärt dazu: „Es ist uns von jeher ein Anliegen, die eigenständige Mobilität von Kindern zu fördern. Zudem beobachten wir mit Sorge, dass viele Kinder mit dem Auto zur Schule gebracht werden und dadurch gefährliche Situationen vor den Schulen entstehen. Wir freuen uns, mit dem Deutschen Kinderhilfswerk und dem VCD zu kooperieren und die Aktionstage unterstützen zu können.“

 

Detaillierte Informationen

Am: 03.03.2020