BLLV im Gespräch Startseite klein

Hilfe für Studierende der 1. Generation

Der Verein Arbeiterkind.de unterstützt Jugendliche aus Nicht-Akademikerfamilien dabei, den Weg ins Studium zu finden. Dazu werden unter anderem Schulbesuche und Beratungsgespräche organisiert. Knackpunkt ist meist die Finanzierung.

Im November traf sich der BLLV mit Martina Kübler von Arbeiterkind.de. Der Verein setzt sich seit vielen Jahren dafür ein, dass mehr Jugendliche aus Nicht-Akademikerfamilien ein Studium beginnen und unterstützen diese dabei. Im Zentrum stehen dabei häufig Fragen der Finanzierung. Es werden sowohl Schulbesuche als auch individuelle Beratungen vorgenommen.

Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte und Schulleitungen (insbesondere an Gymnasien) können sich bei Interesse an den Verein wenden. Dabei geht es zum einen um eine Sensibilisierung für Lehrerinnen und Lehrer für dieses Thema und zum anderen um die Vermittlung wichtiger Informationen, beispielsweise bezüglich der Studienfinanzierung mit Stipendien, entsprechender Bewerbungsprozesse oder auch ganz konkreten Fragen rund um die Studiumsorganisation bis zur Berufseinstiegshilfe. Ein breites Netzwerk von ehrenamtlich Tätigen koordiniert die Arbeit von Arbeiterkind.de und begleitet Jugendliche auch über längere Zeiträume falls dies gewünscht ist.

Alle Informationen für Schulen finden Sie >> hier

Ansprechpartnerin in Bayern ist Martina Kübler: kuebler[at]arbeiterkind.de

Schülerinnen und Schüler können bei Fragen jeglicher Art einfach beim Infotelefon anrufen, unter: 030 679 672 750, erreichbar Montag bis Donnerstag von 13 bis 18.30 Uhr (Auch via WhatsApp unter gleicher Nummer)



Mehr zum Thema