Jetzt doppelt spenden für das denkbar Schulfrühstück Startseite Topmeldung

BayWa AG verdoppelt im Advent ab dem 8. Dezember alle Spenden für das denkbar Schulfrühstück

24 Tage, 24 gute Taten - das ist der "Adventskalender der guten Taten". Hinter einem der Türchen steckt in diesem Jahr das denkbar Schulfrühstück der BLLV Kinderhilfe und alle Spenden, die über den Adventskalender eingehen, werden von der BayWa AG verdoppelt.

24 Tage, 24 gute Taten. Mit ihrem Adventskalender will die BayWa AG gemeinsam mit ihren ausgewählten Partnern Gutes tun. Der "Adventskalender der guten Taten" stellt 24 soziale Initiativen und Produkte vor, für die Spenden gesammelt werden. Jede Spende wird von der BayWa AG verdoppelt. Alle Projekte wurden sorgfältig geprüft und von einem einem Beirat ausgewählt. Das Schulfrühstück denkbar der BLLV Kinderhilfe ist eines der Projekte, das über den Adventskalender vorgestellt wird und für das hinter einem der Türchen zu Spenden aufgerufen wird. 

Und so spenden Sie mit der BayWa AG doppelt!

Unter dem Link www.adventskalender-der-guten-Taten.de können Sie schon jetzt für alle 24 Aktionen gleichzeitig und gleichwertig Spenden und Ihre gesamte Spende wird von der BayWa AG verdoppelt und auf die Projekte verteilt. Am 8. Dezember öffnet sich außerdem, das Türchen, hinter dem Sie ab diesem Tag ganz zielgerichtet für das denkbar Schulfrühstück der BLLV Kinderhilfe spenden können. Und auch hier macht die BayWa aus jedem Spendeneuro zwei Euro.

Simone Fleischmann, Präsidentin des BLLV

"Armut und soziale Ungleichheit nehmen auch in Deutschland weiter zu. Gerade in der Adventszeit sollten wir dafür unsere Augen und unsere Herzen öffnen. Wir arbeiten kontinuierlich daran, das Frühstücksprojekt auszuweiten, mehr Schulen einzubeziehen und das Angebot in den Mittelschulen zu stärken, wo oft ein besonders großer Bedarf herrscht. Die tolle Aktion und die Partnerschaft mit der BayWa in diesem Projekt wird uns einen großen Schritt voranbringen."

Mehr als "nur" ein Frühstück

Jedes fünfte Kind in Bayern muss hungrig in die Schule gehen – ohne Frühstück und oft auch ohne Pausenbrot. Dabei fällt das Lernen mit knurrendem Magen besonders schwer: Die Kinder und Jugendlichen sind unruhig, abgelenkt und können sich nicht auf die Aufgaben konzentrieren. Ein ausgewogenes Frühstück steigert die Erinnerungsleistung und die Aufmerksamkeit. Wird es ausgelassen, entsteht eine Nährstofflücke, die auch mit den späteren Mahlzeiten nicht auszugleichen ist.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist damit auch eine Frage der Bildungsgerechtigkeit. Dafür tut das Schulfrühstück noch mehr: Denn die Frühstückslotsinnen und -lotsen des Schulfrühstücks zeigen den Kindern ganz praktisch wie gesunde Ernährung funktioniert - etwas wovon viele der bedürftigen Schülerinnen und Schüler oft noch gar keine Ahnung haben. Nicht zuletzt ist jedes Schulfrühstück eine wichtige soziale Klammer und ein Event, das Kontakte an der Schule schafft und festigt.

Ellie Zips-Pape, Geschäftsführerin der BayWa Stiftung

"Es ist so wichtig, dass Kinder einen guten Start in den Schultag haben – ohne knurrenden Magen und mit einer liebevollen Begleitung. Leider ist das in vielen Elternhäusern nicht gegeben. Deshalb freuen wir uns, in diesem Jahr das Schulfrühstück über ein Türchen in unserem Adventskalender der guten Taten zu unterstützen und so einen wertvollen Beitrag zu mehr Chancengleichheit zu leisten. Zudem ist das Projekt eine schöne Ergänzung zu unseren Bildungsinitiativen rund um das Thema „Gesunde Ernährung“. Wir drücken die Daumen für zahlreiche Spenden, die die BayWa AG gerne verdoppelt."

Hier spenden, im Adventskalender der guten Taten!

24 Tage, 24 gute Taten. Hier können Sie entweder "Für alle Aktionen spenden" (siehe Button) oder ab dem 8. Dezember 2023 ganz gezielt für das denkbar Schulfrühstück (mit eine Klick auf die Kugel mit der #8). Alle Ihre Spenden werden von der BayWa AG verdoppelt. Wir danken Ihnen für Ihre Hilfe! ...
Mehr zum Thema

Externe Berichte