Egal ob geimpft oder genesen 08.10.2021 Startseite TopmeldungArbeitsbelastungCoronatestSchulleitung

Coronatest auch bei leichtem Schnupfen

Für Schulkinder sowie Lehrkräfte gilt: Auch bei leichten Erkältungssymptomen müssen sie einen negativen Coronatest vorweisen, um in die Schule gehen zu dürfen. Das stellt Schulen vor Probleme.

Mehr zum Thema

Bei Rotznase, Halskratzen oder schwerem Schädel gilt seit Ende September für Schulkinder oder Lehrkräfte: Wenn sie morgens mit Erkältungssymptomen aufwachen, müssen sie den Bescheid eines negativen PCR- oder Antigen-Schnelltest vorlegen, um am Unterrichtsgeschehen teilnehmen zu können. Ganz gleich ob die Symptome nur leicht oder schwer sind. Ganz gleich ob geimpft oder genesen.

BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann moniert: Schulleiter würden schon seit Monaten nur noch Hygienekonzepten hinterherlaufen: "Um gute Schule geht es schon lange nicht mehr."

Immer mehr Schulleitungen wollen nur noch Lehrkraft sein

Und das habe auch deutliche Auswirkungen: Die Zahl der Schulleiter gehe schon jetzt spürbar zurück. Wegen stetig steigender Auflagen im Bereich der Hygieneanforderungen wollten immer mehr Schulleiterinnen und Schulleiter wieder einfach nur Lehrkraft sein.

Fleischmann weist darauf hin, dass bereits jetzt die mobile Reserve aufgebraucht sei. Weitere erkrankte Lehrkräfte könnten sich Schulen jetzt gar nicht mehr leisten.

Bei Corona-Symptomen: Krankenkassen übernehmen Test-Kosten

Einen Anspruch auf adäquaten Distanzunterricht im Falle einer Erkrankung oder Quarantäne gebe es in Bayern nicht mehr, erklärt Fleischmann. Das Kultusministerium schreibe den Schulen einen solchen nur noch in einem Umfang vor, "der den Schulen möglich ist". Und der Druck auf die Eltern, wieder am Arbeitsplatz zu erscheinen, sei mit dem Ende der Homeoffice-Regelung vielerorts wieder spürbar größer geworden.

Übrigens: Auch wenn ab 11. Oktober die Regel gilt, dass nur noch für bestimmte Personengruppen Corona-Tests kostenlos angeboten werden, versichert das Gesundheitsministerium gegenüber dem BR, dass die Kosten für die Tests bei Corona-Symptomen auf jeden Fall von den Krankenkassen übernommen würden.

>> Artikel auf BR.de "Testpflicht bei Schnupfen: Viele Probleme in Bayerns Schulen"

Weitere Informationen

Zum Schuljahres-Auftakt: Das Kartenhaus steht – aber wie lange noch?

Das Statement von BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann „Was nicht geht, geht eben nicht!“