Schulöffnung 22.02.2021 Startseite Topmeldung geparkt 1GesundheitsschutzHygieneregeln

„Die Zeit des Nachdenkens ist vorbei“

In Bayern kehren die Grundschüler und Abschlussklassen wieder an die Schulen zurück. Der Präsenzunterricht sei ein wichtiger Schritt, sagt BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann. Trotzdem warnt sie davor, die Lehrerinnen und Lehrer weiter zu überlasten.

Mehr zum Thema

Zum Start in den Präsenzunterricht sind noch viele Fragen offen. Deswegen mahnt die BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann: „Die Zeit des Nachdenkens ist vorbei. Wir fordern, dass ein ganz klares Testkonzept fertig ist, dass eine Impfstrategie aufgelegt wird und dass die Hygienekonzepte, die es von den Gesundheitsämtern in klarer Ansage gibt, auch umgesetzt werden.“

Präsenzunterricht sei ein wichtiger Schritt für die Kinder und die Bildung, denn Lehrkräfte seien nicht nur Stoffvermittler, sondern auch Motivatoren und Aufbauer für die Seele. Trotzdem warnt Fleischmann vor einer weiteren Überlastung: „Also jede Lehrerin und jeden Lehrer gibt es nur einmal. Wir können jetzt den Präsenzunterricht mit den einen, den Distanzunterricht mit den anderen und die Notbetreuung parallel nur schwer auf langer Strecke leisten.“

"Die Belastungsgrenze für Lehrerinnen und Lehrer ist irgendwann erreicht. Wenn wir in der Grundschule jetzt Notbetreuung machen, Präsenzunterricht und das Ganze noch streamen", betont die BLLV-Präsidentin.


Schule in Zeiten der Corona-Pandemie
Die Corona-Pandemie zeigt den hohen gesellschaftlichen Wert von Schule. Damit sie trotz akutem Lehrermangel funktionieren kann, fordert der BLLV in einer politischen Erklärung, die Fürsorgepflicht des Dienstherrn in maximalen Gesundheitsschutz für Lehrkräfte umzusetzen, insbesondere im wichtigen Präsenzunterricht. Entscheidungen und deren Kommunikation müssen regional, klar, verlässlich, frühzeitig und transparent sein und schulische Eigenverantwortung stärken. Fairness muss vor Leistungsdruck gehen, digitale Ausstattung schnell verbessert werden. Jetzt ist nicht die Zeit für einfache Lösungen und Polemik. Aber jetzt ist die Zeit für langfristig tragende Konzepte für Arbeitsbedingungen, Multiprofessionalität und Attraktivität, um so Bildungsqualität auch über Corona hinaus zu sichern. Dazu braucht es einen konstruktiven Diskurs aller an Schule Beteiligten, für den der BLLV bereit steht. » Die politische Erklärung im Wortlaut