BLLV-Kinderhaus hilft in schlimmster Not 03.12.2020 StartseiteBLLV-Kinderhilfe

Lindern Sie das furchtbare Leid in Zeiten der Pandemie in Peru!

Viele der Familien der Kinder aus dem BLLV-Kinderhaus in Ayacucho leiden Hunger. Die Pandemie hat ihre Lebensgrundlage zerstört. Die BLLV-Kinderhilfe finanziert die Verteilung von Essenspaketen und den Aufbau von Suppenküchen in den Armenvierteln.

Mehr zum Thema

Schlagwörter:
#BLLV-Kinderhilfe
Themen:
Corona

Noch immer ist in Peru die Pandemie-Situation dramatisch. Das Land mit seinen 32,5 Millionen Einwohnern wird mit der weltweit höchsten Sterberate geführt: Nach offiziellen Zahlen sind 110 Personen pro 100 000 an Covid-19 gestorben (Stand 5.11.2020, im Vergleich Deutschland 23).

Ein Lichtblick für die Menschen ist das BLLV-Kinderhaus CASADENI in Ayacucho. Es ist zu einem Zentrum der humanitären Hilfe geworden. Mit Spenden aus Bayern konnten Essenspakete in Ayacucho und Lima an bedürftige Familien verteilt werden, Suppenküchen eröffnet, Bildungsprogramme via Radio verbreitet und traumatisierte Kinder und Familien betreut werden.

Damit diese Hilfsangebote weiterhin angeboten werden können, sind wir auf weitere Spenden angewiesen. Präsidentin Simone Fleischmann und die neue Vorsitzende der BLLV-Kinderhilfe, Ursel Schroll, bitten: "Wir können das Leid von Hunderten von Kindern und ihren Familien lindern und ihrem Leben trotz der Pandemie Hoffnung geben. Und wir geben ihnen das Gefühl, nicht allein zu sein. Als BLLV wollen wir in dieser furchtbaren Herausforderung solidarisch sein.Bitte helfen Sie uns mit einer Spende.

>> Spendenformular Kinderhilfe

 

Weitere Informationen

Corona in Peru: Wie die BLLV-Kinderhilfe unterstützt

Ursula Schroll neue Vorsitzende der BLLV-Kinderhilfe: Gemeinsam Kinderaugen zum Strahlen bringen