(c) Dr. Evelyn Back / Kosmos
Forum Lesen: Buchtipps im Mai 05.06.2020 Startseite kleinLesenEigenverantwortungUmweltschutz

Verständnis für Tiere und Pflanzen vermitteln

Mit dem Forum Lesen geht es raus in die Natur: Diesen Monat empfiehlt der Buchtipp eine kindgemäß erzählte Geschichte zum Thema Insektensterben und ein Nachschlagewerk zur Tier- und Pflanzenwelt.

Märchen aus Tiera-Nur. Bienenstreik

Von Dr. Evelyn Back

  • BoD – Books on Demand
  • Seiten: 83
  • ISBN: 978-3-7357-2481-6
  • Preis: 12,99 Euro
  • Altersempfehlung: ab 8 Jahren

Nachdem ihr kleiner Sohn von einer Wespe gestochen worden ist, beschließt die Königin Rajana, alle Insekten in ihrem Land mit Gift töten zu lassen. Auch die Bienenkönigin flieht daraufhin mit ihrem Volk; die Bestäubung von Pflanzen und Obstbäumen findet nicht mehr statt. Die kindgemäß erzählte Geschichte bietet eine gute Gelegenheit, schon mit Grundschulkindern über das Insektensterben und die Bedeutung von Insekten für eine intakte Natur zu sprechen.

Inhalt
Auf dem Planeten Tiera-Nur wird Königin Rajanas kleiner Sohn Raju von einer Wespe, welche die Königin erschreckt hatte, gestochen. Daraufhin beschließt die verängstigte Königin, alle Insekten in ihrem Land mit Hilfe von Gift töten zu lassen. Diese Giftwolken ziehen aber auch in das benachbarte Land Asketien hinüber. Deshalb verlässt die Bienenkönigin mit ihrem Volk den Schlossgarten. So aber können die Obstbäume und Pflanzen dort nicht bestäubt werden. Die Gartenfee Vitaminchen versucht, die Königin zur Vernunft zu bringen. Dieses Vorhaben scheitert jedoch und ein Krieg zwischen den bedrohten Insekten und der Königin und ihren Soldaten scheint unumgänglich.

Doch dann bringt ein Schmetterling die Wende. Raju, der bisher noch kein Wort gesprochen hat, fängt beim Anblick dieses Tieres an zu reden. Da wird der Königin klar, dass sie einen furchtbaren Fehler gemacht hat, und sie ruft ihre Soldaten im letzten Moment zurück. Die Gartenfee schafft es mit ihren Zauberkräften und mit Hilfe der Insekten das bisher verteilte Gift unschädlich zu machen. So haben die
Kinder wieder eine sichere und lebenswerte Natur und Zukunft.

Bewertung
Das Kinderbuch ist der zweite Band um den Planeten Tiera-Nur. Am Beispiel dieser Geschichte werden die Themen „Insekten und ihre Bedeutung für die Natur“ sowie „Insektengifte und ihre Auswirkungen auf Menschen und Tier“ kindgemäß erzählt. Dabei versucht die Autorin, plausible Gründe für die Handlungen der Protagonisten darzustellen. Es gibt keine Schwarz-Weiß-Malerei, sondern die Ängste und Befürchtungen der einzelnen Menschen werden klar angesprochen und Verständnis für deren Maßnahmen geweckt. Das Buch endet damit, dass die Folgen der Gifteinsätze in kürzester Zeit von der Fee beseitigt werden. Ganz klar muss man mit Kindern besprechen, dass wir leider auf unserem Planeten Erde nicht diese Möglichkeit haben und es deshalb wichtig ist, möglichst schnell auf den Einsatz von Insektiziden zu verzichten.

Ein sehr empfehlenswertes Kinderbuch, das ein Thema aufgreift, das uns allen auf den Nägeln brennt. Die Autorin bietet Lesungen zu ihrem Buch an – in Zeiten von Corona auch online! – und stellt begleitendes Material zur Verfügung, z.B. ein vierteiliges Quiz sowie verschiedene Bastelvorlagen.

Mein Kosmos Grundschullexikon Tiere & Pflanzen

Von Ilka Sokolowski

  • Kosmos Verlag
  • Seiten: 190
  • Preis: 20,00 Euro
  • ISBN: 978-3-440-16826-4
  • Altersempfehlung: ab 9 Jahren

Ein umfassendes Nachschlagewerk zur Tier- und Pflanzenwelt für Grundschulkinder, das in keiner Klassenbücherei fehlen sollte. Es ist wärmstens zu empfehlen.

Inhalt
Dieses Sachbuch ist ein umfassendes Nachschlagewerk. Es möchte Grundschulkindern die Tier- und Pflanzenwelt näherbringen und stellt dem jungen Leser exemplarisch über 300 unterschiedliche Tiere und Pflanzen vor.

Bewertung
Das Nachschlagewerk ist ansprechend und gut durchdacht aufgebaut. Es enthält eine Übersicht über den Stammbaum von Tieren, aber auch den der Pflanzen. Im Inhaltsverzeichnis wird dem Leser das Konzept des Buches kurz erläutert, sodass man sich sofort gut zurechtfindet. In der ersten Hälfte des Buches sind ausgewählte Tiere alphabetisch geordnet zu finden, die zweite Hälfte bezieht sich auf die Pflanzenwelt. 

Generell werden die Informationen kindgerecht und gut verständlich erklärt. Sie sind dabei dennoch stets biologisch korrekt wiedergegeben. Die Angaben sind auf das Wichtigste beschränkt. Besonders beeindruckend sind auch die farbigen Fotos und die spannenden „side facts“, welche zusätzlich vermittelt werden. Im Glossar werden alle Fachbegriffe kindgemäß erläutert. Das sich anschließende Register ist hilfreich, um herauszufinden, ob eine bestimmte Tier- oder Pflanzenart in dem Werk zu finden ist. Mit Blick auf die Nutzung für schulische Zwecke sind besonders die praktischen und gut umsetzbaren Tipps zum Vorbereiten und Halten eines Referates, die den jungen Lesern geboten werden, hervorzuheben.

Dieses Nachschlagewerk der Tier- und Pflanzenwelt kann allen Grundschülern wärmstens empfohlen werden und sollte zur Grundausstattung eines jeden Klassenzimmers gehören. Es weckt das Interesse und die Neugierde der Leser durch die kindgerechte Konzipierung. Dabei ist es ansprechend und gut verständlich aufgebaut und gibt umfangreiches Wissen wieder.