Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung 26.10.2021 Startseite TopmeldungArbeitsbedingungenPsycheBetriebliches GesundheitsmanagementGesundheitsschutz

Arbeitsmedizinisches Institut nimmt Fahrt auf

Das Team des Arbeitsmedizinischen Instituts (AMIS-Bayern) unterstützt Schulleitungen und Lehrkräfte in allen Fragen des Arbeitsschutzes und der Gesundheitsförderung im Schulalltag.

Am Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) wird aktuell im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege (StMGP) und des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus (StMUK) das Arbeitsmedizinische Institut für Schulen (AMIS-Bayern) aufgebaut.

Im Rahmen des Dienststellenmodells unterstützt AMIS-Bayern staatliche Schulen bei der Umsetzung der Vorschriften des Arbeitsschutzes am Arbeitsplatz Schule. Durch die Kooperation mit AMIS-Bayern am LGL haben Schulleitungen und Lehrkräfte die Chance, den Arbeits- und Gesundheitsschutz an ihrer jeweiligen Schule nachhaltig zu etablieren und weiterzuentwickeln. Dabei stellt das AMIS-Bayern keine Kontroll- oder Aufsichtsbehörde dar, sondern möchte dafür sorgen, dass an den Schulen alle gesund und sicher ihrer Arbeit nachgehen können.

AMIS-Bayern berät in arbeitsmedizinischen, arbeitspsychologischen und sicherheitstechnischen Fragen, dazu gehören zum Beispiel folgende Aufgaben und Projekte:

Ein konkretes Beispiel für ein gesundheitsbezogenes Projekt: „Lärmbelastung und stimmliche Belastung an Schulen“. AMIS-Bayern unterstützt Schulleitungen und Lehrpersonal bei der Auswahl und Umsetzung lärmpräventiver Maßnahmen. Wichtig dabei: Methodenvielfalt. Neben der Durchführung raumakustischer Messungen (Lärmpegel, Nachhallzeit) werden audiometrische Untersuchungen, Schulungen zum Thema Lärm und Stimme sowie Befragungen des Schulpersonals zum subjektiven Lärmerleben angeboten. Mit dem neuen Schuljahr möchte AMIS-Bayern im Projekt volle Fahrt aufnehmen und lädt alle staatlichen Schulen in Bayern herzlich dazu ein, sich bei Interesse am Projekt oder zu einzelnen Inhalten zu melden.

Das Thema, zu dem Sie Informationen oder Beratung wünschen, ist hier nicht aufgeführt? Kontaktieren Sie AMIS-Bayern – dort bekommen Sie Unterstützung, das passende Beratungsangebot zu finden: individuell, interdisziplinär und ganzheitlich. Neben Betriebs- und Fachärzt*innen für Arbeitsmedizin (AMIS-MED(at)lgl.bayern.de), sind Arbeitspsycholog*innen (AMIS-PSY(at)lgl.bayern.de), Fachkräfte für Arbeitssicherheit (AMIS-FASI(at)lgl.bayern.de) sowie Assistenzpersonal für das AMIS-Bayern tätig.



Wie können Sie uns erreichen?

Das AMIS-Bayern ist an zwei Standorten des LGL angesiedelt: In München und Bamberg. Neben der Beratung vor Ort, kommt das Team auch gerne an einzelne Schulen und verfügt darüber hinaus über ein vielfältiges digitales Angebot. Weiterführende Informationen >> www.amis-bayern.de.



Autoreninformation:

Dr. Sarah Becker
Arbeits- und Organisationspsychologin am Standort Bamberg
Mail: Sarah.becker(at)lgl.bayern.de

Victoria Heumann
Arbeits- und Organisationspsychologin am Standort München
Mail: Victoria.Heumann(at)lgl.bayern.de

Weitere Informationen

 

"Bildungsblick" - Der Podcast der Studierenden im BLLV