Erster Schultag mit HygieneregelnStartseite klein

„Aufeinander achtgeben und gegenseitig wertschätzen“

Zum Schulbeginn schildert Birgit Dittmer-Glaubig, Leiterin der Abteilung Berufswissenschaften im BLLV und Konrektorin, bei München TV, worauf es beim Start an der Mittelschule an der Simmernstraße unter Pandemie-Bedingungen besonders ankommt.

Regeln und Gebote bringen nur dann etwas, wenn allen klar ist, warum und wofür sie bestehen und was diejenigen davon haben, die sich nach ihnen richten sollen. Deshalb betont BLLV-Expertin Birgit Dittmer-Glaubig in einer Reportage zum Schulbeginn auf München TV, wie wichtig es ist, Schülerinnen und Schülern nahe zu bringen, warum sie sich an die vielen Hygieneregeln halten sollen, die die bayerische Staatsregierung für den Start des neuen Schuljahres festgelegt hat:

„Wir haben uns ein auch für die Schüler verständliches Hygienekonzept überlegt, damit man ihnen deutlich machen kann, wie wichtig es ist, dass wir jetzt aufeinander achtgeben, dass wir uns wertschätzen“, sagt Dittmer-Glaubig. „Dazu ist es eben wichtig, dass die Schüler die Laufwege einhalten, die wir aufgeklebt haben, dass die Schülerinnen und Schüler ganz besondere Pausenregelungen haben“, so die Konrektorin der Mittelschule an der Simmernstraße in München weiter.

Sollten die Infektionszahlen steigen – in München greift derzeit die sogenannte Stufe 2 des adaptiven Hygieneplans der Staatsregierung – hat die Schule auch die technischen Voraussetzungen für den dann möglicherweise notwendigen Distanzunterricht verbessert: „Wir haben viele Tablets bekommen und auch selbst angeschafft“, berichtet Birgit Dittmer-Glaubig, die sich als Leiterin der Abteilung Berufswissenschaften im BLLV auch für einen Ausbau der Digitalisierung von Schule mit pädagogischem Fokus stark macht.

» zur Reportage „Erster Schultag“ auf München TV (Video)
 

Am: 11.09.2020