Einkommensrunde 2023 mit der TdL Themen
Tarif

Warnstreik und Demo am 29.11.2023 in Nürnberg

Die 2. Verhandlungsrunde zur Einkommensrunde 2023 für die Beschäftigten der Länder endete erneut ohne Arbeitgeberangebot. Es geht auch um die Höhe Ihrer Pension. Es geht um den Inflationsausgleich auch für Versorgungsempfänger.

Die 2. Verhandlungsrunde zur Einkommensrunde 2023 für die Beschäftigten der Länder am 2./3. November 2023 endete erneut ohne Arbeitgeberangebot. Die Arbeitgeberseite blockiert weiter! Es wird Zeit, zu zeigen, wie viele wir sind.

Wieso Versorgungsempfänger auf die Straße gehen müssen

Es geht um die Höhe Ihrer Pension. Es geht um den Inflationsausgleich auch für Versorgungsempfänger. Und es geht darum, dass mögliche Einmalzahlungen auch auf Versorgungsempfänger übertragen werden.

Wir rufen alle betroffenen Versorgungsempfänger in Bayern zu einem ganztägigen Warnstreik auf!  Alle sind gefragt! Tarifbeschäftigte, Beamtinnen und Beamte in ihrer Freizeit, Versorgungsempfängerinnen und -empfänger aus allen Bereichen des öffentlichen Dienstes.

  1. Treffpunkt:    Ab 10.30 Uhr Willi-Brandt-Platz (90402 Nürnberg)
  2. Abmarsch:      Ab 11.00 Uhr Demo über Bahnhofsplatz zum Lorenzer Platz
  3. Abschlusskundgebung: Ab ca. 12.00 Uhr nördlicher Lorenzer Platz

Falls Sie an der Kundgebung teilnehmen, teilen Sie uns bitte mit, mit wie vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Sie kommen unter verwaltungsangestellte(at)bllv.de.

» Hier finden Sie den Warnstreikaufruf des BBB mit allen Informationen zur Einkommensrunde, den Forderungen und der Demo in Nürnberg

Hinweise des dbb

Jeder Tarifbeschäftigte und Versorgungsempfänger, der unter das verhandelte Tarifrecht fällt, hat das Recht, sich am Warnstreik zu beteiligen.

» Hier finden Sie das Informationsblatt des dbb zur Teilnahme an der Kundgebung



Mehr zum Thema

Schlagwörter: #Tarif