Nachruf Startseite VBE

BLLV trauert um Siegfried Habermann

Der BLLV und der BLLV-Oberfranken trauern um eine herausragende Persönlichkeit. Siegfried Habermann setzte sich über 30 Jahre für die Anliegen der Jugend, der Schulen und der Kolleginnen und Kollegen ein. Er war ein unermüdlicher Streiter für die Belange der Schule. Er nahm die gegebenen Verhältnisse nicht einfach hin, sondern brachte stets Verbesserungen und Veränderungen an. Er hatte einen sensiblen Blick für solche Dinge und griff beherzt und strategisch ein, wenn dies notwendig war.

22.06.2022 Von: Simone Fleischmann, Präsidentin des BLLV

Siegfried Habermann verstand es, Pädagogik und Engagement zu verbinden. Immer menschlich offen und im Dialog, trat er für die Jugend, für Toleranz, Demokratie und Freiheit ein. Der BLLV hat ihm als mutigen Kämpfer und Mitstreiter viel zu verdanken. Siegfried Habermann verstarb am 21. Juni 2022. Gegenüber der Politik und dem Dienstherrn trat er mit aller Entschlossenheit auf. Im Landesverband war Siegfried Habermann immer ein konstruktiver und loyaler Mitstreiter. Er hat den BLLV Oberfranken weiter gestärkt und mit großer Tatkraft zum Erfolg geführt. Um es in den Worten des ehemaligen Kapitänleutnants bei der Marine zu sagen: Er bewahrte stets Ruhe bei aufgewühlter See und wurde nicht leichtsinnig bei ruhigem Wasser.

Siegfried Habermann hat vieles angestoßen in seiner Zeit. Er wirkte unter anderem bei der Umwandlung des Volksschulwesens und bei der Einführung des 9. Hauptschuljahres mit. Er kämpfte für eine schülergerechte Schule und die Freiheit des Lehrers – auch für seine Meinungsfreiheit außerhalb der Schule. Im BLLV hielt Siegfried Habermann stets an der Überzeugung fest, dass in den Kreisverbänden als Keimzellen des Verbandslebens die berufswissenschaftliche, schul- und bildungspolitische Arbeit zusammen mit dem Dialog in den Mittelpunkt zu stellen ist, um innerhalb der Lehrerschaft eine lebendige Gemeinschaft wachsen zu lassen. Siegfried Habermann sah seinen Platz bei den Kreisverbänden, mit deren Mitgliedern er eine innige Beziehung pflegte. Er liebte das klare Wort und war ein sachkundiger und schwungvoller Redner. Die Gegebenheiten sprach er immer in erfrischender Offenheit an, er versteckte sich nie hinter spitzfindigen Formulierungen und gab sich nie mit halbherzigen Aussagen zufrieden.

Das Engagement Siegfried Habermanns im BLLV:

Kreisverband Kronach:

1958 - 1960: Schriftführer KV Kronach

1960 - 1962: 2. Vorsitzender KV Kronach

1962 - 1974: Kreisvorsitzender KV Kronach

1974 - heute: Ehrenvorsitzender KV Kronach

1976 - heute: Ehrenvorsitzender Lehrersängerkollegium

1964 - 1987: Personalrat und Personalratsvorsitzender

Bezirksverband Oberfranken:

1964 - 1974: Referent Schulpolitik

1972 - 1974: 2. Bezirksvorsitzender

1974 - 1988: Bezirksvorsitzender und Bezirkspersonalratsvorsitzender

1988 - heute: Bezirksehrenvorsitzender

BLLV Land:

1964 - 1974: Mitarbeiter in der Abteilung Schulpolitik

1974 - 1988: Mitglied im Landesvorstand

Delegierter des Weltlehrerverbands WCOTP in Washington (1976), Tel Aviv (1980), Berlin und Montreaux

1978 - 1982: Mitglied im Hauptpersonalrat (KM)

1989 - 2004: Beauftragter "Neue Bundesländer" - Aufbauhelfer VBE-Landesverbände in Thüringen und Sachsen, sowie Ehrenmitglied des Thüringer Lehrerverbandes und des VBE Sachsen

1990: Verleihung der Karl-Heiß-Medaille

1993 - heute: Ehrenmitglied BLLV

2005: Ehrennadel des VBE

Das Amt als Vorsitzender des BLLV-Bezirksverbandes Oberfranken hatte Siegfried Habermann 14 Jahre lang inne und übte es mit großem Erfolg aus. Seine Leistungen, seine Überzeugungskraft, seine klare Zielsetzung und seine solide Führung waren herausragend.

Das Wirken von Siegfried Habermann war stets geprägt von enormer Courage und Engagement. Dies bewies er unter anderem bei seinem Einsatz für die Junglehrer, für die Gleichwertigkeit der Lehrämter und die Kollegialität im Landesverband („Wir-Gefühl“). Besonders hervorzuheben sind seine Tatkraft und Zivilcourage. Siegfried Habermann ließ sich durch nichts entmutigen und war somit ein Vorbild für viele im BLLV. Sein Wort hatte Gewicht, weit über den Bezirk und den Landesverband hinaus. Er hat vieles bewegt und sich Neuem gestellt. Als sich damals die Grenze zur ehemaligen DDR öffnete, fuhr Siegfried Habermann in die neuen Bundesländer und sammelte Verbündete. Von 1989 bis 2004: war er Beauftragter "Neue Bundesländer" - Aufbauhelfer der VBE-Landesverbände in Thüringen und Sachsen, sowie Ehrenmitglied des Thüringer Lehrerverbandes und des VBE Sachsen. Er hat somit großen Anteil daran, dass in den neuen Bundesländern die Lehrerverbände gegründet werden konnten. Den dortigen Kolleginnen und Kollegen stand er mit Rat und Tat zur Seite. Professionalität, Verantwortung und Augenmaß zeichneten ihn auch in dieser herausfordernden Aufgabe aus.

Siegfried Habermann war eine herausragende und hochverdiente Führungspersönlichkeit des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes. Er war ein Mann, der bayerische Schulgeschichte mitgestaltet hat. Er war vor allem ein aufrichtiger, geradliniger und mutiger Mensch. In der Geschichte des BLLV zählt er zu den großen Persönlichkeiten. Er wird eine große Lücke hinterlassen.



Mehr zum Thema