Islamunterricht darf kein Nischenfach bleiben

Der BLLV setzt sich seit den 1990er Jahren für einen staatlichen Islamischen Unterricht an Bayerns Schulen ein. Damit hat der BLLV entscheidend dazu beigetragen, dass es inzwischen für rund 16.000 Schüler/innen an 350 Schulen in Bayern ein solches Angebot gibt. Insgesamt haben 159.000 Schülerinnen und Schüler in Bayern eine islamische Religionszugehörigkeit. Das sind rund 10% aller Kinder und Jugendlichen an den Schulen. 15.000 dieser Schülerinnen und Schüler besuchen eine allgemeinbildende Schule, 44.000 eine berufliche Schule.

Update Januar 2021: Islamunterricht kommt flächendeckend

Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) begrüßt die Pläne der Staatsregierung, an Bayerns Schulen ein flächendeckendes Angebot für das Fach zu schaffen. "Endlich kommt der Islamunterricht", jubelt BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann. Es sei gut, dass den muslimischen Schülerinnen und Schülern ein solches Angebot gemacht werde. Es nehme ihre religiöse Identität ernst und biete ihnen die Möglichkeit, sich mit der eigenen Religion auseinanderzusetzen, betonte BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann gegenüber den Nürnberger Nachrichten.

>> zum Artikel auf nordbayern.de


"Islamunterricht beugt Radikalisierung vor"

In seiner "Fastenpredigt" zum Politischen Aschermittwoch sprach sich Markus Söder (CSU) gegen flächendeckenden Islamunterricht aus und forderte eine kulturelle Debatte. Im Seite-Drei-Interview gab der Münchner Merkur BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann, Gelegenheit zur Gegenrede. ...
Mehr zum Thema

 

 

Islamischer Unterricht als Prüfungsfach

Auch Experten sehen die kritische Auseinandersetzung mit der eigenen Religion als zentralen Schritt für eine gelingende Integration. An rund 400 Schulen wird der Islam bereits unterrichtet, als Prüfungsfach ist er allerdings nicht zugelassen. - Eine Landtagsanfrage von Arif Taşdelen (SPD), MdL. ...
Mehr zum Thema

Lehrplan für die Grundschule (Klasse 1 bis 4)

Wie viel Vorwissen über den Islam muslimische Kinder mit in die Grundschule bringen, hängt ab vom Bildungsangebot, das ihr Elternhaus für sie bereithält. Der Lehrplan für die Grundschule (Klasse 1 bis 4) gibt ein ergänzendes Fachprofil, das dem erzieherischen Auftrag der Schule entspricht. ...
Mehr zum Thema

Lehrplan für die Mittelschule (Klasse 5 bis 10)

Der neue Lehrplan dient der Integration des Islamunterrichts in den Fächerkanon der Mittelschule. Dieser vermittelt Kenntnisse über den Islam als Religion und Lebensweise sowie über muslimisch geprägte Kulturen. Aber auch Haltungen und gutes Verhalten als Muslime soll eingeübt werden. ...
Mehr zum Thema