3_22_bs_gespraeche_bllv-gotthardt
Im Gespräch mit Tobias Gotthardt, Vorsitzender des Bildungsausschusses (FW) Politik Arbeitsbedingungen Arbeitsbelastung Bildungsqualität

Schulleitungen entlasten, Lehrerbildung erneuern

Dass die Schulleitungen entlastet werden müssen, möchte Tobias Gotthardt (FW) genauso angehen, wie Inklusion und Digitalisierung in der Lehrerbildung zu verankern. BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann verwies auf das flexible Lehrerbildungsmodell des BLLV.

01.06.2022

„Schulleitungen müssen endlich konkret und sofort entlastet werden, so kann es definitiv nicht mehr weitergehen“, stellte BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann zu Beginn des Gespräch mit dem Vorsitzenden des Bildungsausschusses, Tobias Gotthardt (Freie Wähler), klar.

Die Situation an den Schulen mit all den immer neuen Regelungen, die alle von heute auf morgen umgesetzt und gemanagt werden müssen, erfordere die volle Aufmerksamkeit der Schulleiterinnen und Schulleiter an den Grund- und Mittelschulen. Nebenbei noch eine Klasse zu führen, wie es oftmals noch der Fall sei, sei einfach nicht mehr leistbar.

Gotthardt machte deutlich, dass er die Belastungen der Schulleitungen im Blick habe. Er sei stets im Dialog, um alle möglichen Maßnahmen für Entlastungen zu sondieren, die jetzt während des Lehrermangels denkbar seien.

Ein weiteres großes Anliegen sei ihm die Lehrerbildung: „Hier will ich unbedingt weiterkommen, um alle Inhalte wie beispielsweise Inklusion und Digitalisierung zu verankern.“

Fleischmann verwies auf das flexible Lehrerbildungsmodell des BLLV, das eine pädagogische und organisatorische Neuaufstellung in der Lehrerbildung vorsieht, um lang bekannte Probleme endlich anzugehen.

Artikel aus der bayerischen schule #3/2022