Grundschule: Entwicklungsorientierte Pädagogik

Grundschulkinder müssen das Lernen erst lernen. Damit dies gelingt, berücksichtigen und fördern die Lehrer/innen im Primarbereich die kindlichen Entwicklungsprozesse die Lernen und Verstehen erst möglich machen in besonderer Weise. Dazu werden Lernerfahrungen immer wieder auch in Spielerfahrungen eingebettet. Bedeutung kommt auch dem "anschlussfähigen Bildung" zu: Lernprozesse müsse so angelegt sein, das sie ein Weiterlernen im Alltagsleben ermöglichen.

Hinzu kommt, dass Grundschulen - häufig in kommunaler Trägerschaft stehen und deshalb besonders gut in die Lebenswelt der Kinder einzubetten sind.

News zum Thema