BLLV-Kreisverbände Dingolfing und Landau Regionales

Auf ein Wort mit der Präsidentin

Kürzlich machten sich die beiden BLLV-Kreisverbände Dingolfing und Landau zu einem besonderen Nachmittag auf den Weg nach München: Es ging in die BLLV-Landesgeschäftsstelle am Bavariaring 37 unweit der Theresienwiese. (Beitrag von Hans Fischer)

11.07.2023

Das Ziel der Fahrt der beiden Kreisverbände nach München war es, einen Einblick in die Arbeit der Führungsmannschaft und der verschiedenen Abteilungen unseres Lehrerverbands zu bekommen. Die Teilnehmer waren durchaus beeindruckt von der neoklassizistischen Villa aus dem Jahr 1913 und wurden im Foyer von Yasmin Yildiz, der persönlichen Referentin von Simone Fleischmann, Präsidentin des BLLV, begrüßt.

Eine Geschäftsstelle und ein Haus mit Geschichte

Wie Landesgeschäftsführer Dr. Schneider, der die Führung durch das Haus übernahm, anschließend berichtete, ließ der Berliner Arzt Prof. Dr. Ernst Bumm das Gebäude für sich und seine Familie erbauen. 1930 gelangte die Villa in den Besitz des damaligen BLV (Bayerischer Lehrerverband), wo sie unter anderem die süddeutsche Lehrerbücherei mit über 60.000 Bänden beherbergte. Nach mehreren Umbauten und Renovierungen sowie einer größeren Erweiterung gingen Generationen bayerischer Bildungspolitiker hier ein und aus. Führende Wissenschaftler aus ganz Deutschland referieren in den Tagungsräumen, die Vorstandschaft des BLLV tagt hier regelmäßig und auch die 45 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten hier. Neben der gesamten Verwaltung haben hier auch die verschiedenen BLLV-Abteilungen und die Teams der Geschäftsstelle ihre Büros: die Abteilungen Berufswissenschaft, Schul -und Bildungspolitik, Dienstrecht und Besoldung sowie Recht ebenso wie die Akademie des BLLV, die Kinderhilfe und die verschiedenen Teams der Geschäftsstelle, darunter das Team Kommunikation oder auch das Team Politik - um nur einige der verschiedenen Organisationseinheiten zu nennen.

Intensiver Austausch bei Kaffee und Kuchen

Nach der Führung dann das Highlight des Ausflugs: Kaffee und Kuchen mit der BLLV-Präsidentin. Simone Fleischmann äußerte zu Beginn ihre Freude darüber, dass diese Veranstaltung ein Novum im BLLV sei – und sie hoffe, dass andere Kreisverbände diesem Beispiel folgen würden. Im Anschluss ging sie auf aktuelle Entwicklungen und mögliche Perspektiven in der Bildungspolitik ein, wobei hier insbesondere der Lehrermangel mit all seinen Konsequenzen große Sorgen bereitet. Hieraus ergab sich eine lebhafte Diskussion, bei der Teilnehmer konstruktiv-kritisch ihre Positionen darlegen konnten. Wenngleich Simone Fleischmann einen bedeutsamen Abendtermin im Anschluss hatte, nahm sie sich viel Zeit für ihre Gäste aus Niederbayern.

Nach knapp zwei Stunden verließ die Gruppe die Landesgeschäftsstelle wieder reich an Impressionen. Noch im Bus auf dem Weg zum zweiten Teil des Ausflugs bekamen die beiden Kreisvorsitzenden Birgit Ehrenreich und Hans Fischer viel positives Feedback über den gelungenen und eindrucksvollen Besuch in der „Zentrale der Macht“.

Die zweite Station in München war das Sommer-Tollwood am Olympiagelände. Hier konnten die Teilnehmer entweder entlang der vielen bunten Verkaufsstände bummeln, ein kühles Getränk im Biergarten oder an einer Cocktailbar genießen oder sich leckere und exotische Gerichte aus aller Welt munden lassen. Pünktlich vor dem einsetzenden Regen war man wieder im Bus und trat die Heimreise an. Einstimmig die Meinung aller Teilnehmer: Es war ein wunderbarer Ausflug, der bestimmt in Erinnerung bleibt.