BBB-Vorsitzender Rolf Habermann begrüßt den Tarifabschluss 2019
BBB-Vorsitzender Rolf Habermann begrüßt den Tarifabschluss 2019
EinigungStartseite

Sehr guter Tarifabschluss wird auf Beamte übertragen

Die Tarifverhandlungen des dbb mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder sind zu einem sehr guten Ergebnis gekommen. Gesamtvolumen: 8% über 33 Monate. Das Bayerische Staatsministerium für Heimat und Finanzen sagt die Übernahme für Beamte zu.

So sieht der Tarifabschluss im Detail aus: Die lineare Steigerung beträgt im Gesamtvolumen 3,2 % (mindestens 100 Euro) zum 1. Januar 2019, nochmals 3,2 % (mindestens 90 Euro) zum 1. Januar 2020 und schließlich 1,4 % (mindestens 50 Euro) zum 1. Januar 2021. Dabei wird die jeweilige Stufe 1 in der Tabelle überproportional erhöht.

Das ergibt unter Einberechnung aller weiteren Faktoren der Tarifeinigung ein Gesamtvolumen von 8 %. Die Laufzeit beträgt 33 Monate (bis 30. September 2021). Die Ausbildungsentgelte (Lehramtsanwärter) werden zum 1. Januar 2019 und zum 1. Januar 2020 um jeweils 50 Euro erhöht.

Erste Stimmen aus Beamtenbünden und Politik

„Der Bayerische Finanz- und Heimatminister Albert Füracker hat Wort gehalten und noch gestern Nacht, unmittelbar nach Bekanntwerden der Einzelheiten der Tarifeinigung die zeit- und systemgerechte Übertragung auf den Beamtenbereich bekanntgegeben", sagt Rolf Habermann, Vorsitzender des Bayerischen Beamtenbundes (BBB), und verspricht: "Der BBB wird sich in den kommenden Tagen intensiv dafür einsetzen, die zeitgleiche und systemkonforme. Übernahme des Ergebnisses in das Besoldungsrecht bestmöglich zu gestalten."

„Ich freue mich, dass die gute und wichtige Arbeit unserer Tarifbeschäftigten angemessen honoriert wird“, begrüßt Wolfgang Fackler, Vorsitzender des Ausschusses für Fragen des öffentlichen Dienstes, das Ergebnis der Tarifverhandlungen in Potsdam. „Mit dem vorliegenden Abschluss konnte eine für alle Seiten zufriedenstellende Einigung erzielt werden“, so Fackler weiter.

„Für den Tarifabschluss und die geplante Übertragung auf den Beamtenbereich sind bereits Mittel im Entwurf des Doppelhaushalts 2019/2020 eingeplant“, sagt Josef Zellmeier, Vorsitzender des Ausschusses für Staatshaushalt und Finanzenfragen.

Der Vorsitzende des Deutschen Beamtenbundes (dbb), Ulrich Silberbach, kommentiert: Wir haben mit dieser Einigung Anschluss an die allgemeine Einkommensentwicklung gehalten und gleichzeitig einen Frontalangriff der Länderarbeitgeber auf die Grundlagen der Entgeltordnung abgewehrt.

Weitere Informationen

BBB - Tarifabschluss steht:

Alle Regelungen: Die Tarifeinigung im Detail

Tarifabschluss: Pressemitteilung des Staatsministeriums Finanzen & Heimat

Entgeltordnung verteidigt: Website des dbb

Die BLLV Fachgruppe Verwaltungsangestellte kämpfte mit für den Tarifabschluss