Endlich SicherheitStartseite

Verbeamtung oder Entfristung für Lehrkräfte mit 60 Monaten Dienstzeit möglich

Lehrerinnen und Lehrer an staatlichen bayerischen Realschulen oder Gymnasien mit Lehrbefähigung, die mindestens 60 Monate beschäftigt waren, können sich in einem Sonderprogramm des Kultusministeriums verbeamten oder ihre Verträge entfristen lassen.

Gute Nachricht für Realschul- und Gymnasiallehrer mit befristeten Verträgen: Das Bayerische Staatsministerium verkündet heute in einem kultusministeriellen Schreiben (KMS) das sogenannte „Sonderprogramm für die Verbeamtung/Entfristung von langjährig befristet beschäftigten Lehrkräften“ ab dem Schuljahr 2019/20.

Auf der Website des Ministeriums können Lehrkräfte einen entsprechenden Antrag stellen, wenn sie Kriterien erfüllen wie 60 Monate Dienstzeit bis 9.9.2019 und eine anerkannte Lehrbefähigung mit einer in Bayern zugelassenen Fächerverbindung und einem Notenschnitt von mindestens 3,5. Wer die für eine Verbeamtung besonderen Voraussetzungen nicht erfüllt, beispielsweise aus gesundheitlichen Gründen, kann bis 30. April 2019 einen Antrag auf Entfristung des Arbeitsverhältnisses stellen.

Der BLLV ist dran

Damit setzt die Bayerische Staatsregierung eine entsprechende Vereinbarung aus dem Koalitionsvertrag zwischen CSU und Freien Wählern um. Dazu hatten sich BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann und 1. Vizepräsident Gerd Nitschke gestern mit dem zuständigen Vorsitzenden des Ausschusses für Fragen des öffentlichen Dienstes im Landtag, Wolfgang Fackler, intensiv ausgetauscht. Das heutige KMS und das Sonderprogramm begrüßen beide als Schritt in die richtige Richtung.

„Befristete Verträge sind im Fall von beispielsweise Mutterschutz oder für pensionierte Lehrkräfte, die als Aushilfe tätig sind, durchaus weiterhin sinnvoll – wenn darin das Arbeitsverhältnis qualitativ so geregelt wird, dass damit die nötigen Voraussetzungen für gewinnbringendes Unterrichten unter professionellen Arbeitsbedingungen geschaffen werden“, kommentiert Gerd Nitschke das Sonderprogramm. "Ansonsten sollte aber ein Modell erarbeitet werden, damit es erst gar nicht zu derartigen Befristungen kommt – denn wir müssen Lehrerinnen und Lehrern in ihrem wichtigen Engagement für die ganzheitliche Bildung von Kindern und Jugendlichen, auf denen unsere zukünftige Gesellschaft ruht, eine nachhaltige und langfristige berufliche Perspektive geben“, fordert der Vizepräsident des BLLV.


Details zum Sonderprogramm Verbeamtung/Entfristung
Infos, Voraussetzungen, Ansprechpartner für Rückfragen und Bewerbungslinks: https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6467/sonderprogramm-fuer-die-verbeamtungentfristung-von-langjaehrig-befristet-beschaeftigten-lehrkraeften.html