Das neue Präsidium des Rundfunkrats: Prof. Dr. Dr. habil. Godehard Ruppert (mitte), Simone Fleischmann (links), Luise Klemens (rechts) | Foto: © Bayerischer Rundfunk, Markus Konvalin
Bayerischer Rundfunk Startseite Topmeldung Medienkompetenz

Rundfunkrat: Simone Fleischmann neue stellvertretende Vorsitzende

Das Kontrollgremium des Bayerischen Rundfunks hat sich neu konstituiert. Vorsitzender ist Prof. Dr. Dr. Godehard Ruppert. BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann wurde als Vertreterin der Lehrerverbände zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

13.05.2022

Nach Ablauf der fünfjährigen Amtsperiode am 30. April 2022 hat sich der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks neu konstituiert. Zum Vorsitzenden des Rundfunkrats wählte das Aufsichtsorgan des BR in der Sitzung am 12. Mai 2022 Prof. Dr. Dr. Godehard Ruppert von den Bayerischen Hochschulen.

Stellvertretende Vorsitzende ist Simone Fleischmann, die von den bayerischen Lehrerverbänden in den Rundfunkrat entsandt wurde. Zur Schriftführerin wurde Luise Klemens gewählt, Vertreterin der Gewerkschaft Verdi. Ruppert, Fleischmann und Klemens bilden das neue Präsidium des Rundfunkrats.

Menschen im Mittelpunkt

„Bildungsjournalismus im Bayerischen Rundfunk ist geprägt von einer hohen Wertschätzung auch für das extrem wichtige Thema Bildung und von einer breiten vielfältigen Berichterstattung, die sachlich informiert und dabei immer wieder den Menschen in den Mittelpunkt stellt“, sagt Simone Fleischmann, die auch Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV) ist.

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe im Rundfunkrat und die gemeinsame Arbeit in einer von Dialog, Offenheit und Transparenz geprägten Kultur im BR, um an der Gestaltung des öffentlich -rechtlichen Rundfunks im Sinne der Gesellschaft in Bayern mitzuwirken“, so Fleischmann weiter.

Weitere Informationen



Mehr zum Thema

Schlagwörter:
#Medienkompetenz