Editorial Themen A13

ErfolgsGeschichte

Das historische Gewicht der Ankündigung von A13 die damit verbundene Hebung der Grundschullehrkraft stellt Steve Bauer, Chefredakteur der bayerischen Schule, für die sechste Ausgabe 2022 heraus.

02.12.2022 Von: Steve Bauer, Chefredakteur bayerische Schule

Was verbindet Karl Abraham Freiherr von Zedlitz und Markus Söder? Der eine hat in seinem „Abbild der gottgewollten Ordnung“ 1787 die sogenannten „Bauern-, Bürger- und Gelehrtenschulen“ und damit das gegliederte Schulwesen auf den Weg gebracht, und so die Grundlage geschaf- fen für den späteren „Volksschullehrer“ als Lehrkraft zweiter Klasse. Der andere hat 2022 angekündigt, diesen Zustand zu beenden. Durch die Angleichung der Eingangsbesoldung wird der Volksschullehrer Geschichte. Endlich. Das wiederum krönt die Erfolgsgeschichte eines unablässig kämpfenden BLLV, der seine A 13-Kampagne aus guten Gründen jetzt erst recht fortführt, als Wertschätzungskampagne (S. 8).

„Sie sind es wert.“, lautet das Motto dieser Kampagne. Und wie treffend es gewählt ist, wird klar, wenn man den Lehrerinnen und Lehrern an Grundschulen zuhört, die uns aus ihrem so anspruchsvollen wie sinnstiftenden Alltag berichtet haben. Die Kluft zwischen ihren ganzheitlichen pädagogischen Vorstellungen und dem im Alltag Machbaren scheint so groß wie nie zuvor. Was Mangel an qualifiziertem Personal plus Leistungsdruck mit allen Beteiligten macht, lesen Sie in unserer Themenstrecke ab S. 24.

Wie Luxusprobleme mag all das angesichts der Not erscheinen, die der Geschäftsführer der BLLV-Kinderhilfe in seiner Reportage aus Peru schildert (S. 54). Deshalb: Unterstützen Sie bitte gerade in diesem krisenhaften Jahr die Kinder in Ayacucho! Auch sie sind es wert.

Ihnen allen eine schöne Adventszeit und eine erbauliche Lektüre Ihrer bayerischen schule.

Ihr

Steve Bauer, Chefredakteur bayerische schule

>> Übersicht einzelner Artikel der bayerischen schule #6/2022.



Mehr zum Thema

Schlagwörter:
#A13